Hauptnavigation


Unternavigation


Seiteninhalt

Pressespiegel

Von der Platte ins Piemont

24 Mai 12

Auszug aus der Pforzheimer Zeitung, Ausgabe Mühlacker vom 24.05.2012

Eine Gruppe Wiernsheimer, mit Bürgermeister Karlheinz Oehler (Zweiter von links), reiste nach Pinasca. Gemeinde

30 Jahre kommunale Partnerschaft. Wiernsheimer zu Besuch in Pinasca. Italienischer Gegenbesuch für Anfang Juli geplant

Wiernsheim/Pinasca. Eine 36-köpfige Delegation aus Wiernsheim mit Bürgermeister Karlheinz Oehler an der Spitze hat anlässlich des 30-jährigen Partnerschaftsbestehens die italienische Partnergemeinde Pinasca besucht.
.So wie dieser Baum, so soll auch unsere Partnerschaft gedeihen und Früchte tragen., erklärte Oehler Mitte Mai bei der Übergabe des mitgebrachten Mirabellenbaumes. Die Gastgeber aus dem Piemont stellten der Wiernsheimer Besuchergruppe ein umfangreiches Programm zusammen: das .museo nazionale del cinema. in Turin wurde besichtigt, der in der dortigen Region bekannte Krämermarkt von Pinerolo wurde besucht und die Gemeinde nahm an der .Fera d.le Capline. (.Markt der Strohhütte.) in Pinasca teil, wo Bier und Maultaschen zugunsten eines lokalen Projektes verkauft wurden. Darüber hinaus war auch eine Delegation der Serreser Feuerwehr vor Ort, um dem Festakt zur Widmung des Gerätehauses der Waldfeuerwehr zu Ehren ihres verstorbenen Gründers und ersten Vorsitzenden Flavio Clot beizuwohnen.
Die Wiernsheimer Delegation wurde während ihres Aufenthalts von den Gastgebern begleitet und privat bei den italienischen Familien untergebracht. Die Gäste von der Platte wurden im rund 3050 Einwohner zählenden Pinasca mit allerhand regionaler Spezialitäten . zubereitet durch verschiedene örtliche Vereine . reichhaltig verpflegt. .Das ist einmalig., fasste Bürgermeister Oehler die Gastfreundlichkeit der Italiener zusammen.

Die Bürger der befreundeten Gemeinden treffen sich laut einer Pressemitteilung der Gemeinde jährlich . immer abwechselnd einmal in Wiernsheim und das andere Mal in Pinasca. Da die Partner in diesem Jahr ihr 30-jähriges Partnerschaftsbestehen feiern, ist der italienische Gegenbesuch für Anfang Juli geplant.

Über die kommunale Partnerschaft hinaus bestehen auch zahlreiche Kontakte zwischen Vereinen und Privatpersonen aus beiden Ländern. pm

Ihre Meinung

Übermittlung Ihrer Bewertung...
Diese Seite wurde noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste!
Klicken Sie auf den entsprechenden Stern, um diesen Seite zu bewerten.
Je mehr Sterne, desto besser ist die Wertung.
Diese Seite weiterempfehlen